Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Zauberkunst (Zeitschrift): Unterschied zwischen den Versionen

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
(2 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 34: Zeile 34:
 
|}
 
|}
 
'''Die Zauberkunst''' war eine deutsche Zauberzeitschrift, die im Juli 1955 von [[Hans-Gerd Stumpf]] gegründet und mit dem Erscheinen des Heftes 4, 2007 eingestellt wurde. Zu Zeiten der DDR trug sie zeitweise den Namen '''Methodische Reihe der Zauberkunst'''.
 
'''Die Zauberkunst''' war eine deutsche Zauberzeitschrift, die im Juli 1955 von [[Hans-Gerd Stumpf]] gegründet und mit dem Erscheinen des Heftes 4, 2007 eingestellt wurde. Zu Zeiten der DDR trug sie zeitweise den Namen '''Methodische Reihe der Zauberkunst'''.
 +
 +
Der letzte  Chefredakteur und Herausgeber war Manfred Scholtyssek.
  
  

Aktuelle Version vom 12. Oktober 2019, 11:45 Uhr

Zauberkunst
Zauberkunst2003.jpg
Land Deutschland/DDR
Herausgeber Hans-Gerhard Stumpf/Manfred Scholtyssek
Erscheinungsjahr 1955
Letzte Ausgabe 2007
Sprache(n) Deutsch
Erscheinungsweise monatlich
Themen Allgemein
Redakteure
Hans-Gerd Stumpf, Herbert Paufler, Manfred Scholtyssek

Die Zauberkunst war eine deutsche Zauberzeitschrift, die im Juli 1955 von Hans-Gerd Stumpf gegründet und mit dem Erscheinen des Heftes 4, 2007 eingestellt wurde. Zu Zeiten der DDR trug sie zeitweise den Namen Methodische Reihe der Zauberkunst.

Der letzte Chefredakteur und Herausgeber war Manfred Scholtyssek.