Über 14 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

William J. Hilliar

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
William J. Hilliar

William John Big Bill Hilliar (* 27. November 1876 in Oxford, England; † 15. November 1936) war ein englischer Zauberkünstler, Erfinder und Autor.

Leben

Der aus England stammende Hilliar zog 1902 in die USA. Hier war er mehrere Jahre lang für die Organisation der sogenannten Side-Shows des Zirkusunternehmens Barnum and Bailey tätig, wie auch für andere Zirkusse.

1912 gründete er das Zauberperiodikum The Sphinx, das bald zu einer der renommiertesten Zauberzeitschriften des Landes wurde.

Hilliar war der Ghostwriter des Buches Modern Coin Manipulation von T. Nelson Downs.

Veröffentlichungen

  • Modern Magician’s Hand Book, 1902

Quellen

  • Titel, Mahatma, Vol. 4, No. 6, Dezember 1900, William J. Hilliar, Seite 423
  • Titel, The Sphinx, Vol. 17, No. 1, März 1918
  • The Sphinx, Vol. 18, No. 1, März 1919, My Five Years in America and Magical Enthusiasts I Have Met, Will Bland – Mr. William J. Hilliar, Seite 19
  • Titel, The Linking Ring, Vol. 7, No. 1, September 1927, William J. Hilliar, Seite 579
  • Goldston's Magical Quarterly, Vol. 3, No. 3, Winter 1936, William John Hillar, A Personal Tribute by W. Goldstone, Seite 227
  • The Sphinx, Vol. 35, No. 10, December 1936, The Founder of The Sphinx, William John Hilliar, Dies, Seite 277
  • The Magic Circular, Vol. 87, No. 935, May 1993, A Rich Cabinet, by Edwin A. Dawes, 190. William J. Hilliar: The Final Years, Seite 76