5 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Will Huntington

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Will Huntington (* im 19. oder 20. Jahrhundert; † 1949) war ein englischer Zauberkünstler, der in die USA ausgewandert ist.

Leben

Will Huntington trat in der alten Egyptian Hall, in London, auf, ehe er in die USA auswanderte. Er trat 1927 vorwiegend in der Klubs in der Gegend von Omaha auf.[1][2]

Für Walter B. Graham war Huntington der erste hauptberufliche Zauberkünstler, den er sah.[3]

Auch Will Huntingtons Sohn, Howard Hungtington, wurde hauptberuflicher Zauberkünstler, der der vorwiegend in Schuleinrichtungen auftrat, ebenso auf Landwirtschaftsveranstaltungen im mittleren Westen. Nach dem Tode von Will Huntington beauftragte der Sohn, die Requisten des Vaters im Verein der Omaha Magical Society zu versteigern. Darunter gab es viele Geräte von Howard Kellar, Harry Houdini und andere.[4]

Nachweise

  1. The Sphinx, Januar, 1927
  2. The Sphinx, April, 1927
  3. The Omah Magical Society, Assembly No. 7, An Historical Perspective: 1921–1996, Walter B. Graham, M-U-M, März 1996
  4. The Sphinx, April 10, 1950