Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Werner S. Bergfeld

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Werner S. Bergfeld, Foto: Wittus Witt

Werner Siegfried Bergfeld (* 23. Dezember 1948 in Halle/Saale) ist ein deutscher Zauberkünstler aus Erfurt.

Leben

Der zu DDR-Zeiten in Mühlhausen ansässige Künstler zeigte mit seiner Partnerin Margitt unter dem Künstlernamen "Duo Bergfeld" Mental-Zauberkunst und Illusionen.

Unter dem Titel „Zaubern müßte man können – Spaß, Humor und Gags am laufenden Band" bot er ein Programm für Erwachsene an.

Er trat besonders im Jahr 1992 in die Öffentlichkeit, als er in dem Dorf Gräfenhain (Kreis Gotha) sein „Zauberschlösschen“ eröffnete. Es bot ein Restaurant und eine Theaterbühne, auf der regelmäßig Zauberveranstaltungen durchgeführt werden sollten. Allerdings musste Bergfeld nach drei Jahren das Zauberschloss schließen.

Danach ging er zunächst für zwei Jahre nach Tunis und zauberte hier in Ferienanlagen.

1998 siedelte Bergfeld nach Mallorca um, wo er etwas über 14 Jahre als hauptberuflicher Zauberkünstler unter dem Namen Mago Bernar auftrat.

2012 kehrte er nach Deutschland zurück.

Artikel

Literatur

  • Bergfeld, Werner S.: Mago Bernar - Die Geschichte eines Zauberers, 2007, ISBN: 978-3-8334-7952-6
  • Beiträge in Zeitschriften
  • Bergfeld, Werner S.: Erinnerungen an Heinz Jacobi, in: Zauberkunst, Nr. 2/2001, S.82 ff.

Literatur (über Werner S. Bergfeld)