Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Walter G. Peterkin

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Walter G. Peterkin auf der Titelseite von Mahatma, März 1900, 3. Jahrg. Nr. 9

Walter G. Peterkin (* 24. Januar 1876 in Brooklyn, New York; † 27. August 1948 in Amityville, New York) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler und Herausgeber.

Wirken

Peterkin trat eine Zeit lang als Zauberkünstler und Bauchredner in Einrichtungen für Erwachsenenbildung (Lyceum) auf und nannte sich Hal B. Merton, ehe er sich in New York als Geschäftsmann niederließ.

Von 1900 bis 1901 war er Herausgeber des US-amerikanischen Zauberperiodikums Mahatma.

Seinem Heimatsort Amityville hinterließ er Geld, um einen nach ihm benannten Park zu bauen und ihn zu unterhalten.[1][2][3]

Nachweise

  1. Who's Who in the lyceum, Alfred Augustus Wright (1906)
  2. Titelseite Mahatma (March, 1900)
  3. http://wc.rootsweb.ancestry.com/cgi-bin/igm.cgi?op=GET&db=:2797512&id=I553445760