Über 9 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Walter Frömel

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Walter Frömel um 1990
Walter Frömel 2015

Walter Frömel (* 26. Dezember 1936; † 24. Juli 2018 in Landau) war ein deutscher Zauberkünstler und Autor.

Wirken

Walter Frömel lebte seit 1975 in Düsseldorf. Nach der Schule machte er im elterlichen Geschäft eine Ausbildung zum Maler, anschließend studierte er in Leipzig Bühnenmalerei. Er war zunächst in Ulm, in Mannheim und dann 25 Jahre lang bis zur Pensionierung bei der Deutschen Oper am Rhein als Bühnenmaler und Malsaal-Chef beschäftigt.[1]

Nebenher beschäftigte sich Walter Frömel mit der Zauberkunst. Er war gut befreundet mit Hannes Höller und Wolfgang Sommer, dem er bei der Ausstattung der Bühnendarbietung half.[2] Auch mit Rüdiger Deutsch arbeitete Walter Frömel an der Rekonstruktion alter Zaubergeräte zusammen.[3]

Walter Frömel hat sich besonders durch Beiträge in dem Zauberperiodium Magische Welt hervorgetan.

1966 trat er dem Verein Magischer Zirkel von Deutschland bei. Seine Sammlung kam in die Hände von Sondermeyer/Schenk.

Artikel in Magische Welt

  • Geschichte von Klein Willi, Heft Nr. 2, 9. Jahrgang, 1960, Seite 43
  • Konfetti Tip, Heft Nr. 5, 9. Jahrgang, 1960, Seite 141
  • Konfettitip, Heft Nr. 5, 9. Jahrgang, 1960, Seite 141
  • kleiner Effekt, Heft Nr. 3, 10. Jahrgang, 1961, Seite 99
  • Mikro-Aquarium, Heft Nr. 6, 11. Jahrgang, 1962, Seite 186
  • Paradoxe Angelegenheit, Heft Nr. 3, 14. Jahrgang, 1965, Seite 104
  • Karo-Kapriolen, Heft Nr. 3, 15. Jahrgang, 1966, Seite 80
  • Meine Mikrobühne, Heft Nr. 5, 15. Jahrgang, 1966, Seite 155

Quellen

Nachweise

  1. Informationen durch den Neffen Georg Riedel an Wittus Witt, 10. September 2018
  2. Protokoll eines Wettbewerbes, in: Magie, 1985, Seite 252 ff.
  3. Magie, Heft 1,1991, Seite 14 f.