5 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Walter Baker

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Walter Baker

Walter A. Baker (* 1887; † 30. Juni 1960) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler und -hersteller.

Leben

Baker trat in den 1920er Jahren vorwiegend im Vaudeville auf. Er war hauptberuflicher Zauberkünstler im Bereich Comedy, aber auch als Manipulator war er bekannt. Später fertigte er zunächst für die Thayer Magic Company Zauberrequisiten an, dann aber auch für seinen eigenen Betrieb.

1926 wurde ihm angeboten, einen Fernlerngang für Zauberkunst weiter zu entwicklen, der bereits von Jim Sherman in Angriff genommen worden war. Nach drei Kursen, die Baker bereits geschrieben hatte, stellten jedoch die Verleger Walter A. Jordan und T. Grant Cooke fest, dass Baker zwar ein sehr guter Zauberkünstler war, aber leider kein guter Schreiber.[1]

Ihm folgte schließlich Harlan Tarbell, der ursprünglich nur die Illustrationen anfertigen sollte, aber schließlich den kompletten Kurs schrieb, der dann unter der Bezeichnung Tarbell Course in Magic bekannt wurde.

Baker wird nachgesagt, einen Gag mit einer zerbrochenen Vase kreiert zu haben.

Quellen

Nachweise

  1. Tarbell Talks, in: M-U-M, Vol. 48, Nr. 1, Juni 1958, Seite 68