6 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Viggo Jahn

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Viggo Jahn (* 24. Oktober 1910 in Kopenhagen, Dänemark; † 20. Juli 2000) war ein dänischer Zauberkünstler, Erfinder und Zauberhändler.

Leben

Von Haus aus war Viggo Jahn Werbefachmann eines Kopenhagener Kaufhauses.

Mit seiner Ehefrau trat er einige Jahre hauptberuflich als Zauberkünstler auf und reiste durch Europa und die USA.

Bekannt geworden ist er durch seine Fingerhutmanipulationen, zu denen er schwarze Handschuhe trug. Die Fingerhüte ersetzte er durch die weißen Stockknäufe.

1945 trat er unter anderem im Hansa-Theater Hamburg auf.[1]

1949 gewann Viggo Jahn in Amsterdam den Grand-Prix auf dem FISM-Weltkongress.

1951 war er Gast in der Ed Sullivan Show in New York.

1956 wurde er Partner von Leo Nielsen in dessen Zaubergeschäft "Topp's Magic" in Saksköbing, Dänemark.

Kreationen

  • Der zerschnittene und wieder hergestellte Fahrradschlauch, 1948[2]

Ehrungen und Auszeichnungen

  • 1949 FISM Grand Prix in Amsterdam
  • 1987 Nordic Magic Kongress "Knight of Magic"

Quellen

  • Magie, Heft 10, 1950, Seite 202

Nachweise

  1. Magie, Heft 3, 1952, Seite 43
  2. Magie, Heft 4, 1952, Seite 78