Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

The Master Index to Magic in Print

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

The Master Index to Magic in Print (auch kurz Potter Index) ist ein 15 bändiges Werk, das in den Jahren 1967 bis 1977 im Verlag von Micky Hades, Kanada erschienen ist.

Inhalt

Der Engländer Jack Potter stellte ab 1946 bis 1966 gemeinsam mit seinem Kollegen Milton Kort ein Verzeichnis von Zauberkunststücken zusammen, dem fast die gesamte gängige englischsprachige Literatur bis zum Jahr 1964 zu Grunde lag. Insgesamt sind in den 15 Bänden rund 100 000 Quellenangaben zu fast jeder Art von Zauberkunststück aufgeführt.

1948 begann die englische Vereinszeitschrift The Budget unter dem Titel Potter’s Bar eine Serie von Jack Potter zu publizieren, in der er Zauberkunststücke der englischsprachigen Literatur nach Kategorien ordnete. Später wurde die Serie im amerikanischen Linking Ring weitergeführt. Ab 1967 veröffentlichte Micky Hades die Serie in 14 Bänden mit je rund 500 einseitig bedruckten Seiten, denen später ein 15. Band folgte.

Quellen

Weblinks