6 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

The Great LaFollette

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Great LaFollette auf der Titelseite der Sphinx, 1931
The Great LaFollette

The Great LaFollette (* 6. Dezember 1886 in Baltimore, Maryland, als George Phillip Reuschling; † 8. November 1960 in St. Petersburg, Florida, USA) war ein US-amerikanischer Verwandlungs- und Zauberkünstler.

Leben

Reuschling trat seit etwa 1912 auch unter dem Bühnennamen Rush Ling Toy auf, unter dem er eine Darbietung als Chinese zeigte, unter The Great LaFollette führte er eine westlich orientierte Darbietung vor. Oftmals zeigte er beide Darbietungen während eines Abends und versuchte die Zuschauer Glauben zu machen, es seien zwei unterschiedliche Personen im Programm. Sein Betätiungsfeld war vornehmlich im Vaudeville.

Daneben präsentierte er eine Quick Change-Darbietung.

Eine zeitlang trat er auch zusammen mit dem US-amerikanischen Zauberkünstler und Autor Jean Hugard auf.

LaFollette arbeitete in Kuba mit Carl Rosini und in Südamerika mit Compars Herrmann zusammen. 1931 zeigte er eine Show in New York.

Nach seiner Vaudeville-Zeit zog LaFollette in die Gegend von Boston, wo er bis zum seinem Rückzug von der Bühne Vorstellungen gab. Danach wechselte er nach Florida. Hier eröffnete er in St. Petersburg ein Zaubergeschäft.

LaFollette hat mehrere Kunststücke kreiert.

Kreationen

  • The La Follette Rice Combination
  • Wooden Soldier Illusion
  • Flight of the Mandarin
  • The Russian Anarchist
  • The Spinning Girl
  • The Phantom Studio
  • The Spirit Bungalow.

Veröffentlichungen

  • Lightning Changes and Illusion Transformations, 1936

Quellen