Über 13 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

T. Nelson Downs

Aus Zauber-Pedia
Version vom 9. September 2014, 10:07 Uhr von Wittuswitt (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „thumb|300px|T. Nelson Downs '''T. (Thomas) Nelson Downs''', 16. März 1868 – 16. März 1867 war ein US-amerikanischer Zauberkünstler. ==…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
T. Nelson Downs

T. (Thomas) Nelson Downs, 16. März 1868 – 16. März 1867 war ein US-amerikanischer Zauberkünstler.

Leben

Ursprünglich erfuhr er eine Ausbildung zum Kaufmann, trat aber parallel dazu auch als Zauberkünstler auf. 1895 trat er zum ersten Mal öffentlich auf. [1] 1899 gastierte er in London im Palace Theater. Hier wurde er äußerst bekannt und erhielt den Beinamen „Der Silberkönig“. Er hatte sich auf das Zaubern mit Münzen spezialisiert. Darin war er auch menschlich von sympathischer Eigenschaft, indem er bereitwillig seine erdachten Techniken (u. a. die „Drehmünze“) bereitwillig erklärte.

Veröffentlichung

  • Modern Coin Manipulation, 1900

Referenzen

  1. Zauberwelt, Heft 1, 6. Jahrg. 1901, S. 2 ff

{{DEFAULTSORT:Downs, T. Nelsen]]