Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Stephen Tucker

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stephen Tucker

Stephen "Steve" Tucker (* 22. April 1958 in St. Helens, England, als Paul Mark) ist ein englischer Zauberkünstler, Erfinder, Autor, Herausgeber, Seminarleiter und Zauberhändler.

Leben

Stephen Tucker begann sich für die Zauberkunst zu interessieren, als er auf einem Betriebsfest seines Vaters einen Zauberkünstler erlebte. Zusätzlich wurde sein Interesse durch Kartenzauberkunststücke geweckt, die ihm sein Vater mit einem „gelegten“ Spiel zeigte.

Auf dem Gymnasium traf er den Kollegen David Britland, der ihn zu einem Treffen des Vereins Mahatma Magic Circle in Liverpool mitnahm.

Mit 26 Jahren machte Tucker sein Hobby zum Beruf und trat vorwiegend mit Close-up-Zauberkunststücken auf. Gleichzeitig begann er, Kunststücke selbst zu kreieren ums dann auch zu vermarkten.

Kreationen

  • Mexican Revelation, 1983
  • Nervous Card, 1983
  • Centre of Attraction, 1983
  • Omega, 2005

Publikationen

Weblinks