6 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Steffen Taut

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Steffen Taut in der Rolle des Mentalisten, Foto: Wittus Witt
Steffen Taut während des Becherspiels, Foto: Wittus Witt

Steffen Taut (* 18. Februar 1956) ist ein deutscher Zauberkünstler, Historiker und Autor.

Leben/Wirken

Im Alter von 10 Jahre begann er sich für die Zauberkunst zu interessieren. Mit 16 Jahren trat er zum ersten Mal öffentlich auf. Nach der Schule absolvierte er ein naturwissenschaftliches Studium (Promotion) und war danach in mehreren europäischen Ländern und in den USA als Naturwissenschaftler tätig. Parallel dazu verband er seine Tätigkeit oftmals mit Zauberauftritten.

Seit 1997 präsentiert er eine Darbietung als Mentalist. Darüber hinaus gilt sein besonderes Interesse dem Becherspiel und der Geschichte der Zauberkunst in der Antike, im Mittelalter, in Dresden und in der DDR.

Artikel (Auswahl)

  • Porträt über Eugen Wolfram, Zauberkunst, Heft 1, 1987, Seite 12 ff.
  • Ein praktisches Becherspiel, in: Zauberkunst, Heft 4, 1993, Seite 200 f.

Auszeichnungen

  • 3. Preis in der Kateorie Close-up Zauberei, Deutsche Meisterschaften, Zittau, 29. September bis 1. Oktober 1995[1]

Quellen

Nachweise

  1. Zauberkunst, Heft 4+5, 1995, Seite 266