Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Zauber-Lexikon. Durch die Nutzung von Zauber-Lexikon erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.Weitere Informationen

Über 9 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Zacharias Dase

1.820 Bytes hinzugefügt, 12 September
keine Bearbeitungszusammenfassung
[[Datei:ZachDase.jpg|miniatur|150px|Zacharias Dase]]'''Zacharias Dase''' (* [[23. Juni]] [[1824]] in Hamburg; † [[11. September]] [[1861]] ebenda) war ein deutscher Schnellrechner.
[[Datei:Johann Martin Zacharias Dase Eduard Kaiser.jpg|mini|150px|Zacharias Dase, Lithographie von Eduard Kaiser, 1850]]
== Leben ==
Bei einer Vorstellung in Wien multiplizierte er innerhalb von vierzig Minuten zwei vierzigstellige Zahlen miteinander, in Wiesbaden zwei sechzigstellige, wofür er kaum drei Stunden benötigte. All diese Rechnungen vollzog er im Kopf.
Der Mathematike Mathematiker Gauß hatte sich davon überzeugt, dass Dases Rechenfertigkeit ''auf die mechanische Ausübung'' der vier Grundrechenarten sowie Potenzierung und Radizierung beschränkt war, die er jedoch mit enormer Schnelligkeit und bemerkenswerter Ausdauer beherrschte.  == Schriften ==* Dase, Z.[acharias]: Der Kreis-Umfang für den Durchmesser 1 auf 200 Dezimalstellen berechnet. In: [Crelles] Journal für die reine und angewandte Mathematik 27 (1844), Nr. 3, S. 198. (Göttinger Digitalisierungszentrum.)* Tafel der natürlichen Logarithmen der Zahlen. In Form und Ausdehnung wie die der gewöhnlichen oder Brigg'schen Logarithmen.. Wien: Sommer, 1850.* Zacharias Dase. Aufschlüsse und Proben seiner Leistungen als Rechenkünstler. Mitgeteilt von ihm selbst aus seinem Album. Berlin: Selbstverlag, 1856.* Factoren-Tafeln für alle Zahlen der siebenten Million, oder genauer von 6000001 bis 7002000, mit den darin vorkommenden Primzahlen. Hamburg: Perthes-Besser & Mauke, 1862.* Factoren-Tafeln für alle Zahlen der achten Million, oder genauer von 7002001 bis 8010000, mit den darin vorkommenden Primzahlen. Hamburg: Perthes-Besser & Mauke, 1863.* Factoren-Tafeln für alle Zahlen der neunten Million, oder genauer von 8010001 bis 9000000, mit den darin vorkommenden Primzahlen. Hamburg: Perthes-Besser & Mauke, 1865. == Literatur ==* Moritz Cantor: Dase, Johann Martin Zacharias. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 4, Duncker & Humblot, Leipzig 1876, S. 759. == Weblinks ==* [http://images.zeno.org/Fotografien/I/big/PHO04043.jpg Daguerreotypie] mit einem Porträt Dases von Carl Ferdinand Stelzner (um 1845), darunter eine Multiplikation zweier 20-stelliger Zahlen. Die Bildunterschrift lautet: „Obrige Multiplication hat H[err] Z.[acharias] Dase in meiner Gegenwart in 7 Minuten 45 Sec[unden] im Kopfe ausgerechnet. J. E. Krüls.“ (Original im Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg)
== Quellen ==
{{Oettermann}}, Seite 89
 
 
{{wikipedia|Zacharias Dase|Zacharias Dase|de}}
{{SORTIERUNG:Dase, Zacharias}}
18.483
Bearbeitungen

Navigationsmenü