Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Zauber-Lexikon. Durch die Nutzung von Zauber-Lexikon erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.Weitere Informationen

Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Jeff Hobson

36 Bytes hinzugefügt, 23 März
keine Bearbeitungszusammenfassung
Jeff Hobson wurde als einziges Kind seiner Eltern geboren. Der Vater war ein Werkzeugmacher in der Auto-Industrie. Als Hobson sieben Jahre alt war, nahm er an einer Verkehrsübung teil, in der der vortragende Polizist Zauberkunststücke einbezog. Hobson war derart von den Kunststücken faszinierte, dass er beschloss, ebenfalls einmal Zauberkünstler zu werden.
Mit 12 Jahren gewann er den Jugendwettbewerb auf der ''[[Abbott's Magic Company|Abbott’s Get To Gether]]'' Veranstaltung in Colon, Michigan. In den folgenden vier Jahre gewann er weitere Preise auf diesen Zauberkongressen.
Zur gleichen Zeit nahm auch [[Lance Burton]] an diesen Wettbewerben teil. Er errang stets den ersten Platz, während Jeff Hobson auf dem zweiten landete.
In seinen späteren Schuljahren verdiente Hobson bereits mehr Geld mit seinen Zauberauftritten als sein Vater in der Firma. Dies brachte ihn dazu, nach der Schulzeit auf kein College zu gehen.
1982 begann erJeff Hobson, sich auf die komödiantische Seite der Zauberkunst zu verlagern. Er sprang für einen Comedy-Zauberkünstler ein, der im Detroiter Club Mr. Fs. engagiert war. Aus dem anfangs kurzen Gastspiel wurden schließlich zwei Jahre, in denen sechsmal in der Woche auftrat.
In den späten 1980er Jahren entschloss sich Jeff Hobson, wieder einmal an einem Zauberwettbewerb teilzunehmen. Er meldete sich bim ''Joe Stevens Comedy Magic Festival'' an. Hier zeigte er zum ersten Mal seine Darbietung als Homosexueller, mit der das Publikum im Sturm eroberte.
16.599
Bearbeitungen

Navigationsmenü