Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Zauber-Pedia. Durch die Nutzung von Zauber-Pedia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.Weitere Informationen

Über 13 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Mis-Made Girl

817 Bytes hinzugefügt, 08:46, 19. Aug. 2015
Die Seite wurde neu angelegt: „miniatur|Chuck Jones mit seiner Mis-Made Girl-Illusion '''Mis-Made Girl''' ist die Bezeichnung für eine Groß-Illuison, die de…“
[[Datei:ChuckJonesMisMade.jpg|miniatur|Chuck Jones mit seiner Mis-Made Girl-Illusion]]
'''Mis-Made Girl''' ist die Bezeichnung für eine Groß-Illuison, die der US-amerikanische Zauberkünstler [[Chuck Jones]] entwickelt hat.

== Geschichte ==
Das zauberische Zerteilen von Personen ist bereits von dem Zauberkünstler [[P. T. Selbit]] 1921 zum ersten Mal öffentlich präsentiert worden. Bei der Mis-Made Girl-Illusion wird die Person nicht nur einmal, sondern insgesamt viermal "zerteilt" während sie sich senkrecht in einem Kabinett befindet, das in vier "Würfel" zerlegt wird. Diese Version wird dem US-amerikanischen Zauberkünstler Chuck Jones zugeschrieben. Wobei Jones die zusätzliche Idee hatte, die entstandenen Würfel in falscher Reihenfolge wieder zusammenzusetzen.


[[Kategorie:Zauberkunststück]]

Navigationsmenü