Ziel für 2017: 3000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Roy Tatroe

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Roy Tatroe (* 20. Oktober 1902 in Beaver Dam, Wisconsin; † 19. Juli 1965) war ein US-amerikanischer Requisitenbauer.

Leben

Roy Tatroes Vater war Bühnenbildner. Im Alter von 12 Jahren nahm ihn sein Vater häufig mit zu seinen Arbeiten in Theatern. Hier lernte er hinter der Bühne Zauberkünstler wie Harry Houdini, Howard Thurston, Horace Goldin, Dante und Harry Blackstone, Sr. kennen. Ein Jahr lang trat Roy Tratroes selbst als Zauberkünstler auf. Er nannte sich The Great Amo.

Seinen Lebensunterhalt verdiente er mit dem Herstellen von Zauberutensilien und Fenster-Werbedisplays für Geschäfte in seiner Nachbarschaft. Im Verein Society of American Magicians war er ein reges Mitglied in der Ortsgruppe Nr. 7, der Omaha Magical Society.

1956 gewann er die Bromfield Trophäe auf dem SAM-Kongress in Havana für seine Version der Groß-Illusion "Das Durchschießen einer Frau".[1] Zwei Jahre später gewann er abermals diesen Preis. Er zeigte das Schweben eines kleinen Jungen in einem Auto.[2]

Quellen

  • Nachruf in, M-U-M, September 1965
  • Magician of the Month, M-U-M, September 1956</ref>

Nachweise

  1. M-U-M, 46. Jahrgang, Juli 1956, Seite 57
  2. Abracadabra, Nr. 647, 25. Jahrgang, 21. Juni 1958, Seite 353