Über 12 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Roland Gööck

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roland Gööck (1958)

Roland Gööck (* 29. September 1923 in Felchta; † 2. Oktober 1991 in Regensburg) war ein deutscher Sachbuchautor, Redakteur und Lektor.

Leben

Roland Gööck wurde als Sohn eines Pfarrers in Thüringen geboren; die Vorfahren väterlicherseits trugen den Namen Jöök und kamen aus dem Baltikum.

Von 1954 bis 1962 war Gööck Bertelsmann-Pressechef.

1962 war der Beginn der Sachbuchkarriere von Roland Gööck. Er schlug Bertelsmann vor, ein großes Kochbuch für den Bertelsmann Lesering zu konzipieren; das Buch überholte im 1. Quartal 1963 alle Auflagenrekorde. Darauf schrieb Gööck in den 1960er, 1970er und 1980er Jahren mehr als 230 Sachbücher und Bildbände unter seinem eigenen Namen (Gesellschaftsspiele, Ratgeber, Kochbücher) aber auch unter verschiedenen Pseudonymen, die jeweils für bestimmte Themengruppen gewählt wurden.

In der Zauberkunst

1966 erschien die erste Ausgabe des Buches Das 1 x 1 der Zauberei, das bis 1982 insgesamt vier Auflagen erlebte.

Publikationen

Sachbücher (Auswahl)

  • Bertelsmann
    • Roland Gööck: Bertelsmann (Ausführlicher Überblick über den Konzern), Sigbert Mohn Verlag, Gütersloh, 1959.
    • Roland Gööck: Bücher für Millionen. Fritz Wixforth und die Geschichte des Hauses Bertelsmann, Gütersloh, Bertelsmann Sachbuchverlag, 1968.
  • Kochbücher und Gewürze (mindestens 53 Bücher), darunter:
    • Roland Gööck: Das neue große Kochbuch, Bertelsmann-Ratgeberverlag, München, Gütersloh, Wien, 1963 (1. Aufl.).
    • Roland Gööck: Roland Gööcks neue große Kochschule, Mosaik-Verlag, München, 1986.
    • Roland Gööck: Das Buch der Gewürze, Mosaik-Verlag, München, 1965 (1. Aufl.)
    • Roland Gööck: Backen mit Lust und Liebe, 800 Rezepte, Bertelsmann Verlag, Gütersloh, 1970.
    • Roland Gööck: Die 100 berühmtesten Rezepte der Welt – das Farbbild-Kochbuch der internationalen Spezialitäten, Sigloch-Edition, Künzelsau, 1983.
  • Allgemeinwissen und Quizfragen (mindestens 41 Bücher), darunter:
    • Roland Gööck: Quiz – Quiz – Quiz. 2222-mal in die Kiste gegriffen, in der Ihr Wissen schlummert, C. Bertelsmann Verlag, Gütersloh, 1. Aufl. 1959.
    • Roland Gööck: Erfindungen der Menschheit (6 Bände: Wind, Wasser, Sonne, Kohle, Öl; Gesundheit, Nahrung, Wohnen, Bauen; Textil, Bauen und Wohnen, Beleuchtung; Schall, Bild, Optik; Nachrichtentechnik Elektrotechnik; Schrift – Druck – Musik), Sigloch Edition, Künzelsau, 1984.
    • Markus Plessner, Roland Gööck: Der Mensch in seiner Welt, 12 Bände, Bertelsmann Verlag (Reinhard Mohn OHG, Praesent-Verlag Heinz Peter) 1980.
  • Reise-Bildbände und Atlanten (mindestens 19 Bücher), darunter:
    • Roland Gööck: Das große Deutschland-Reisebuch, Praesent Verlag Peter, Hamburg, 1966.
    • Roland Gööck: Die großen Traumreisen – die schönsten Reiseziele der Welt von Rom bis Rio, Europäische Bildungsgemeinschaft, Stuttgart, 1973 (1. Aufl.).
    • Roland Gööck: Neuer großer Weltatlas, Reise- und Verkehrsverlag, Berlin / Gütersloh / Stuttgart, 1975.
  • Heimwerken und Einrichten (mindestens 9 Bücher), darunter:
    • Roland Gööck: Das große Heimwerkerbuch für Haus, Wohnung und Garten, Mosaik-Verlag, München, 1981.
  • Hobby und Ratgeber
    • Roland Gööck: Das 1 x 1 der Zauberei, 1966.

Literatur

  • Bertelsmann Illustrierte (1965): Wir sprachen mit: Auflagenmillionär Roland Gööck
  • Bertelsmann Club Courir (1983): Roland Gööck feiert seinen 60.
  • BuchMarkt Nr. 3 (1981), S. 89: Wie arbeitet Roland Gööck, der Autor von mittlerweile 150 (!) Büchern?