Über 11 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Robert Schröder

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rober Schröder-D’Orée

Robert Schröder (* 5. März 1893; † im 20. Jahrhundert) war ein deutscher Zauberkünstler und Autor.

Leben

Robert Schröder lebte im Raum München. 1949 trat er dem Verein Magischer Zirkel von Deutschland bei. Sein Künstlername lautete Fredy D’Orée. 1950 gehörte er zum Organisationskomitee des Zauberkongresses in München.[1] In der Hauptversammlung vom 7. bis 10. September wurde er zum Schriftführer des MZvD gewählt.[2]

1953 wurde Schröder-D’Orée aus dem Magischen Zikel ausgeschlossen.[3] Als Grund wurde der § 21, Absatz b und c der damaligen Satzung des Vereins angegeben. Dieser besagte:

Der Ausschluß kann erfolgen, wenn:

  • a) die Beiträge länger als 6 Monate im Rückstand sind,
  • b) wenn das Mitglied gegen die Interessen des Zirkels gröblich verstößt, besonders, wenn er das ehrenwörtlich unterschriebene Schweigeverbot verletzt,
  • c) wenn das Mitglied sich ehrenrührige Handlungen zuschulden kommen lässt.

Artikel

  • Ralf Bialla, in: Magie, 29. Jahrgang, Heft 5, Dezember 1949, Seite 68
  • Ein fast unbekannter Hellsehtrick, in: Magische Welt, Heft 2, 1956, Seite 41

Nachweise

  1. Magie, 30. Jahrgang, Heft 9, September 1950, Seite 164
  2. Magie, 31. Jahrgang, Heft 10, Oktober 1951, Seite 183
  3. Magie, 33. Jahrgang, Heft 9, September 1953, Seite 190