Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Robert Lundell

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Lundell um 1980

Robert Lundel (* 2. November 1950) ist ein schwedischer Zauberkünstler.

Wirken

Bereits als junger Mann begann sich Robert Lundell für die Zauberkunst zu interessieren, als er einen Zauberkasten von seinem Großvater geschenkt bekam, der ihn in den USA gekauft hatte.

In München sah man Robert Lundell zum ersten Mal auf dem Zauberkongress München Magisch, der vom 27. bis 30. August 1981 ausgetragen wurde.

1982 trat er mit einer Manipulationsdarbitung in London bei dem Internationl Day of Magic auf, das alljährlich von Ron MacMillan organisiert wurde. In seiner Darbietung manipulierte er mit Münzen, die sich in seinen Händern vergrößerten.[1] Ferner präsentierte er Feuereffekte und Manipulierte mit Geldscheinen wie mit Spielkarten. Auch Kunststücke mit Seidentüchern gehörten zu seinem Repertoire.[2]

1985 gehörte er zum Ensembel der Werner Hornung-Show. 1992 nahm Robert Lundell am Wettbewerb des 3. Europa-Kongresses in Baden-Baden teil und erreichte mit 564 Punkten den 20. Platz von insgesamt 26.[3]

Vom 17. bis 20. Juni 1997 gastierte Robert Lundell auf dem SAM-Kongress in Springfield, Massachusetts, USA.

Auszeichnungen

  • 1. Preis im Bereich Manipulation auf dem Zauberkongress in Skandinavien, 1990[4]

Weblinks

Nachweise

  1. Abracadabra, 75. Jahrgang, Ausgabe Dezember 1982, Seite 5
  2. Genii, 45. Jahrgang, Heft 10, Oktober 1982, Seite 664
  3. Magische Welt, 41. Jahrgang, Heft 3, September 1992, Seite 247
  4. Abracadabra, 72. Jahrgang, Ausgabe 20. Juni 1981, Seite 322