Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Rio Panzer

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rio Panzer auf der Titelseite der Magie, 1958

Rio Panzer (* 22. April 1888 in Krefeld als Peter Bäumchen; † 18. Mai 1983 in Braunschweig) war ein deutscher Zauberkünstler, der unter dem Bühnennamen Rio und Lya Panzer auftrat.

Wirken

Der in späteren Jahren in Braunschweig lebende Panzer zeigte als Berufskünstler humorvolle Zauberkunst. 1920 wurde er Mitglied im Magischen Zirkel von Deutschland.

Panzer trat vor allem in den 1920er Jahren auf und bespielte hier renommierte Varieté-Bühnen. Seine Requistien waren überschaubar, aber mit einer besonderen, persönlichen Note versehen.[1]

In seinem Programm zeigte er eine Tücherkombination mit Changierbeutel, eine Tuch- und Weinwanderung, die Irrfahrt zweier entliehener Ringe und ein Kunststück mit einer Tafel, auf der die Summe von drei unterschiedlichen Zahlen, die Zuschauer genannt hatten, erschien.[2]

Während des Zweiten Weltkrieges unternahm er ausgedehnte Gastspielreisen durch Russland, bis er durch die Kriegseinwirkungen all sein Hab und Gut verlor. Er ließ sich in Braunschweig nieder, wo er im Alter von 95 Jahren verstarb.

Quelle

  • Rio Panzer wurde 70 Jahre, Magie, Heft 5, 38. Jahrgang, Mai 1958, Seite 115
  • Todesanzeige in Magie, Juni 1983, 63. Jahrgang, Nr. 6, Seite 185

Nachweise

  1. Rio Panzer – 80 Jahre, Magie, Heft 5, 48. Jahrgang, Mai 1968, Seite 478
  2. Besprechung in Magie, 1934, Heft 7, Juli, 17. Jahrgang, Seite 101