Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Richard Osterlind

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard Osterlind (* 6. März 1948 in Bridgeport, Conn. USA) ist ein US-amerikanischer Zauberkünstler.

Leben

Osterlind lebte in seinem Geburtsort bis zum neunten Lebensjahr. Dann zogen die Eltern mit ihm nach Ansonia, Conn. Später lebte er Danbury, Conn. Gegenwärtig (2014) lebt er mit seiner Frau Lisa in Kentucky.

Das Zauberinteresse entstand während seines Aufenthaltes in Connecticut, als er mehrere Zauberkästen geschenkt bekam.

Seit 1974 ist Osterlind Berufszauberkünstler. Er hat sich besonders der ➟ Mentalzauberkunst verschrieben. Für seine Kollegen hat er eine Reihe von Zauberkunststücke erfunden. Besonders bekannt geworden ist das Kunststück „Wasserglas aus Packpapiertüte”.

Veröffentlichungen

  • Osterlind Breakthrough Card System (1983)
  • Osterlind Breakthrough Card System (1983)
  • Three Miracle Routines (1986)
  • The Surrounded Slow-motion Center Tear... and Other Techniques (1986)
  • The Very Modern Mindreader (2003)
  • The Principles of Magic (2005)
  • The Osterlind Trilogy (2007)
  • Metalblast (2007)
  • Mind Mysteries Guide Book - Volume One: The Act
  • Mind Mysteries Guide Book - Volume Two: The BCS
  • Mind Mysteries Guide Book - Volume Three: Assorted Mysteries
  • Mind Mysteries Guide Book - Volume Four: More Assorted Mysteries
  • Mind Mysteries Guide Book - Volume Five: Mind Mysteries too Between the Lines Three Miracle Routines (1986)
  • The Surrounded Slow-motion Center Tear... and Other Techniques (1986)
  • The Very Modern Mindreader (2003)
  • The Principles of Magic (2005)
  • The Osterlind Trilogy (2007)
  • Metalblast (2007)

Website