Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Reinhard Rohnstein

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reinhard Rohnstein

Reinhard Rohnstein (* 23. Februar 1877 in Berlin Spandau; † 19. März 1955 in Spandau) war ein deutscher Amateurzauberer, Erfinder und Autor.

Leben

Von Haus aus war Rohnstein promovierter Mediziner, der in Berlin-Spandau lebte.

Während des Studiums begann Rohnstein sich für die Zauberei zu interessieren. Er besorgte sich Zauberliteratur von Conradi Horster und beschäftigte sich hauptsächlich mit der Kartenzauberkunst.

1905 freundete er sich mit dem Wiener Ottokar Fischer an. Im Laufe der Zeit entwickelte Rohnstein eigene Variationen zu vorhandenen Kunststücken und erfand einige neue.

Von ihm stammt eine neue Herangehensweise und Präsentation von Kunststücken. Er benutzte mathematische Prinzipien und psychologische Kenntnisse. Zu jedem seiner Kunststücke gehörte ein ausgefeilter Vortrag. Teilweise gab es neue Hilfsmittel und Methoden.

Einige seiner eigenen Kreationen mit Spielkarten veröffentlichte Rohnstein in seiner Serie "Neue Kartenkunst" von 1910, die aus zwölf Heften besteht.

Die Besonderheit vieler seiner Kartenkunststücke liegt in der Erweiterung der Effektmöglichkeiten durch das Aufdrucken von Zahlen auf den Rückseiten.

Charly Eperny verfasste nach Rohnsteins Tod in den Jahren 1959 bis 1961 das fünfbändige Werk "Das Rohnstein Buch" mit den gesammelten Arbeiten von Dr. Rohnstein.

Eigenkreationen

  • Follow the Leader, 1929
  • Mumien Geheimnis

Literatur

  • Neue Kartenkunst, Berlin, 1910, in folgenden zwölf Teilen
  • Neue Kartenkunst Nr. 1 Die infernalische Post
  • Neue Kartenkunst Nr. 2 La Carte eliminée
  • Neue Kartenkunst Nr. 3 Die Propheten Karte
  • Neue Kartenkunst Nr. 4 Der Perlendieb
  • Neue Kartenkunst Nr. 5 Die Elite
  • Neue Kartenkunst Nr. 6 Ben Assais Traum
  • Neue Kartenkunst Nr. 7 Kismet
  • Neue Kartenkunst Nr. 8 Attribute des Zufalls
  • Neue Kartenkunst Nr. 9 Der Geistige Garderobenschrank
  • Neue Kartenkunst NR.10 Der Logograph
  • Neue Kartenkunst NR.11 Der Treffer
  • Neue Kartenkunst NR.12 Lhasa Bustu, Ein unlösbares Geheimnis)
  • Neue Kartenkunst, Nachdruck in einer Gesamtausgabe, 1972, Schriftenreihe der Zauberkunst Nr. 2
  • Charly Eperny: Das Rohnsteinbuch, 5 Bände von 1959 bis 1961
  • Charly Eperny: Das Rohnsteinbuch, Band 1, Seite 3 - Dr. Reinhard Rohnstein
  • Tauer, Erich: Heitere Zauberkunst, Studio II, 1970, Seite 25 ff - Dr.med. Reinhard Rohnstein

Ehrungen

Quellen

  • Nachruf in Magie, Heft 5, 1955, Seite 117

Nachweise

  1. Franz Braun in Magie, Heft 9, 1962, S. 254