Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Ralph W. Hull

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ralph W. Hull (* 5. Juli 1883 in Crooksville, Ohio, USA; † 20. Mai 1943) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler und Erfinder.

Leben

Hull trat anfangs als Zauberkünstler auf Coney Island auf. Später arbeitete er in dem Familienbetrieb Hull Pottery Manufacturing Company in Ohio.

Er hat sich besonders einen Namen durch sein Trickkartenspiel gemacht, bei dem er eine Rauh-Glatt-Flüssigkeit verwandte. In dem Buch Greater Magic von John Northern Hilliard ist ihm damit ein Kapitel gewidmet: The Tuned Deck.

Vermarktete Kunststücke

  • Pop-eyed Popper Deck
  • Cosmic Ray Cards
  • Mental Discernment, 1930
  • Delirium Tremens Deck, 1934
  • Nudist-Deck (auch Mental Photography Deck), 1934
  • Krazy Kards, 1935
  • Double Blank Card Trick, 1940)

Veröffentlichungen

  • Eye-Openers, 1932
  • More Eye-Openers, 1933
  • Modernism in Pasteboard, mit Nelson C. Hahne, 1934
  • Smart Magic, mit Nelson C. Hahne, 1935
  • Fifteen Minutes With A Rope, 1937
  • The Testament of Ralph W. Hull, Trevor H. Hall, 1945
  • Hull's The Complete Eye Openers, 2005, Paul Gordon & Natzler Enterprises

Quellen