5 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Piet Hart

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piet Hart

Pieter A. I. Hart (* 2. Januar 1932; † 28. Mai 2003) war ein niederländischer Zauberkünstler, Autor und Seminarleiter.

Wirken

Von Haus aus war Piet Hart Sozialarbeiter. Er führte jahrelang als Direktor ein Hotel für Köperbehinderte.[1]Nebenher beschäftigte er sich mit der Zauberkunst. Von 1975–1984 war er Präsident der Niederländischen Magischen Union.

Seit 1977 war er Mitglied im Verein Magischer Zirkel von Deutschland. Bei seinen Auftritten nannte sich Piet Hart Mr. Pico. 1988 organisierte Piet Hart anlässlich des Fred Kaps Award eine Ausstellung zum Thema optische Täuschung im „Alten Schloss“ in Heemstede.[2]

Artikel

  • Der MZ feiert seine 75 Jahre auf dem Wasser, in: Magie, Heft 11, 1995, Seite 449
  • Magischer Zirkel Berlin, in: Magie, Heft 12, 1995, Seite 489
  • Einweihung des Close-up-Theaters des MZ Berlin, in: Magie, Heft 3, 1998, Seite 118
  • Visitenkartentrick von Fred Kaps, in: Magie, Heft 7, 1998, Seite 310

Auszeichnungen

  • 3. Preis in der Sparte Zaubern für Kinder, NMU-Kongress, 17. – 17. Mai 1980[3]

Quellen

  • Nachruf in: Magie, Heft 7, 2003, Seite 323, 364 und 369
  • Magie, Heft 4, 81. Jahrgang, April 2001, Seite 143

Nachweise

  1. Magie, Heft 7, 1998, Seite 319
  2. Magie, Heft 10, 1988, Seite 322
  3. Magie, Heft 7, 1980, Seite 229