Über 11 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Peggy Austini

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Peggy Austini (* um 1940), bl. 1940, war eine US-amerikanische Zauberkünstlerin, die vorwiegend während des Zweiten Weltkriegs mit der USO in Übersee auftrat.

Leben

Peggy Austini wurde als "Margaret J. Austin" in der offiziellen Mitgliederliste der Society of American Magicians von 1946 aufgeführt. Sie trat ursprünglich in den 1930er Jahren mit ihrem Ehemann George Austini auf.

Nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 1942 hatte sie erfolgreich als Solokünstlerin unterwegs.

1943 trat sie den „Magigals“ bei und wurde auch Mitglied der SAM Golden Gate Assembly No. 2 in San Francisco.

Mit der USO trat Peggy in England, Schottland, Wales, Frankreich und Südamerika auf. Nachdem sie 1946 von ihren Reisen mit der USO zurückkehrte, heiratete sie und ließ sich in New Jersey nieder.[1]

In der Juni-Ausgabe 1952 von Genii wurde "Peggy Austini (Mrs. Leighton Roberts)" auf der Krankenliste und in einem Krankenhaus in Mesa, Arizona, aufgeführt.[2] 1957 erwähnt Mariano Palhinha in ihrer Kolumne "Magic in California" einen Besuch von "Peggy Roberts Austini" aus Mesa, Arizona.

Auszeichnungen

Quellen

  • Genii, Mai 1943
  • Titel Genii, Febraur 1945

Nachweise

  1. Conjurers’ Monthly Magazine, 4. Jahrgang, Nr. 5, Juli 1948
  2. Genii 1952 Juni