Über 9 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Paula Walendy

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paul Walendy auf der Titeseite eines Verlagsprogramms
Unterschrift Paula Walendy

Paula Walendy (* 4. Oktober 1902, geborene Brandts, in Mönchengladbach;† 21. Juli 1991 ebenda) war eine deutsche Kinderbuch-Autorin.

Wirken

Paula Walendys Vater war der katholische Sozialreformer Franz Brandts. Ihr Ehemann war der Jurist Bruno Walendy (1891–1976). Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor.

In den 1930er Jahren arbeitete Paula Walendy für den Kinder- und Frauenfunk beim Rias Berlin. Beim WDR war sie seit 1950 an der ersten Kinder-Fernsehsendung in Düsseldorf und Köln beteiligt. Zur gleichen Zeit publizierte sie die wöchentliche Kinderseite Tra-Ri-Ra in der Westdeutschen Zeitung.

Insgesamt veröffentlichte Paula Walendy mehr als 40 Kinderbücher, vor allem im Nordland-Verlag, Herold-Verlag, Thienemann-Verlag sowie bei Bertelsmann.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Lirum larum Löffelstiel
  • Zwille wille wick
  • Die Herold-Spielkiste
  • Ich bin der Herr von Tippentappen
  • Die kleine Naturkunde (7 Bände)
  • Dreimal schwarzer Kater
  • Die kleine Zauberschule
  • Die Rätselstiege
  • Kampf dem Räuberhauptmann
  • Kleinkleckersdorf
  • Der Sonne Lauf
  • Pitsche-Patsche-Peter
  • Auerbachs Kinderkalender (für mehrere Jahre)
  • Der Liederbaum

Weblinks