5 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Paula Baird

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paula Baird (* 1917 in Hastings; † 16. November 1999) war eine englische Zauberkünstlerin, deren Darbietung mit "Sophisticated Sleeveless Sorcery" bezeichnet wurde.

Leben

Paula Baird begann sich für die Zauberkunst zu interessieren, als man ihr zu einem Weihnachtsfest einen Zauberkasten schenkte, der eigentlich für ihren Bruder bestimmt war.

Bereits mit 15 Jahren trat sie öffentlich auf und wurde bekannt, als sie einen Wettbewerb für junge Zauberkünstler im Theater St. George’s Hall in London gewann, der von Maskelynes veranstaltete wurde.

Sie trat vornehmlich in einem Abendkleid ohne Träger auf.

Zusätzlich sorgte sie für Schlagzeilen als jüngste Pilotin Englands.

Während des Zweiten Weltkrieges (in dem ihr Bruder starb) reiste sie mit der Entertainments National Service Association, um die Truppen in Europa, Nordafrika und dem mittleren Osten zu unterhalten.

Auf derm FISM-Weltkongress 1948 in Lausanne errang sie den zweiten Preis in der Sparte Manipulation.[1]

In den 1950er Jahren trat sie in ihrer eigenen Fernsehserie Magic for Mothers auf. In den 1960er Jahren gab sie die Zauberkunst auf und wurde Mitarbeiterin einer Reiseagentur.

Quellen

  • Nachruf in Magic (Magazine), Volume 8, Januar 1999, Seite 17
  • Linking Ring, Februar 1999, Seite 124
  • Women in Magic: Paula Baird, Micael Claxton in Linking Ring, July, 2006

Nachweise

  1. FISM – The Book, Seite 36