Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Pantel Patrix

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pantel Patrix, Foto: Archiv Wittus Witt

Pantel Patrix (*27. Juni 1894 als Benno Pantel; † 20. Januar 1967) war ein deutscher Zauberkünstler, der gebürtig aus dem ostpreußischen Insterburg stammte. Zunächst arbeitete er als Uhrmacher bis er nach seiner Übersiedlung nach Berlin im 1. Weltkrieg Berufskünstler wurde. Nach dem Krieg war Pantel als Verkäufer bei Conradi Horster und bei dessen "Akademie für Magische Kunst" tätig.

1925 gehörte er mit zu den Gründern der Berliner Vereinigung Maja.

Er gilt als Erfinder des Zeitungszerreißtricks. Pantel arbeitet vorwiegend humoristisch. Besonders unterhaltsam war dabei seine Bühnensprache, die aus einem Gemisch von Dialekten aus Ostpreußen, Berlin und Sachsen handelte. 1945 kam Benno Pantel-Patrix nach Bayern, wo er in der Nähe von Schongau in Oberbayern die sogenannte "Zauberhütte" eröffnete. Ein Cafe-Restraurant mit angeschlossener Pension.

Nach kurzer Krankheit verstarb Pantel-Patrix in Birkland. Die "Zauberhütte" wird inzwischen in dritter Generation von der Enkelin und ihrem Mann weitergeführt.

Literatur (über Pantel-Patrix)

Weblink