5 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Orson Welles

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Orson Welles (* 6. Mai 1915 in Kenosha, Wisconsin als George Orson Welles; † 10. Oktober 1985 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmregisseur, Schauspieler und Autor.

Leben

Obwohl viele seiner Projekte nie verwirklicht wurden, gilt er als einer der künstlerisch einflussreichsten Regisseure des Hollywood-Kinos.

Sein erster Kinofilm, Citizen Kane, wird vielfach als das bedeutendste Werk der Filmgeschichte bezeichnet und Anspielungen darauf wurden als Gag in vielen moderneren Filmen und Fernsehserien eingebaut.

Im Spielfim "Black Magic" (lief in Deutschland unter "Graf Cagliostro – Schwarze Magie") spielte Orson Welles die Rolle des Cagliostro. Welles hatte in diesem Film nach einem Roman von Alexandre Dumas auch maßgeblich (und ungenannt) an der Regie mitgewirkt.

Daneben hat sich Orson Welles intensiv mit der Zauberkunst beschäftigt. Es sind mehrer Filmaufnahmen von ihm erhalten, in denen er sich als Zauberkünstler zeigt – so auch eine Sequenz mit der Sängerin und Schauspielerin Marlene Dietrich, die er „zersägt“.

In dem Kinofilm "Casino Royal" lässt er über dem Roulettetisch eine Frau schweben.

Zu seinen Assistenten gehörte unter anderem für eine kurze Zeit auch der Zauberkünstler Kirk Kirkham

Literatur (über Orson Welles)

  • Zmeck, Jochen: Die Zersägte Jungfrau im Wandel der Zeiten, in: Kassette 3, Henschelverlag, Berlin 1979, S.110 ff.

Weblinks