Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Odips

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alois Groasser (li.) und Odips, 1961

Odips (* als Pierre Saint-Denis; † 1983) war ein französischer Zauberkünstler.

Wirken

Odips trat in den 1950er Jahren häufig im Musee Grevin in Paris auf, das er auch eine zeitlang leitete.

Er nahm am FISM-Weltkongress 1951 in Paris teil und errang den 2. Preis für besondere Präsentation. In seiner Darbietung zeigte er ein „musikalisches Gedanklesen“ zusammen mit seinem Partnern, den Brüdern Domergue, die mit dem Akkordeon sofort jede „gedachte“ Melodie spielten.[1]

Quellen

Nachweise

  1. Abracadabra, Vol. 12, Nr. 294, 15. September 1951, Seite 121