Über 9 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Nicholas Einhorn

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nicholas Einhorn, 2003

Nicholas Einhorn (* 2. April 1975) ist ein englischer Zauberkünstler und Autor.

Leben

Nicholas Einhorn wuchs in Gants Hill, Ilford, Essex, in England auf. An seinem vierten Geburtstag trat der Zauberkünstler Lawrence Leyton (ein Partner der Zodiac Brothers) auf, worauf Einhorn bereits von der Zauberkunst begeistert war. Als er etwa fünf oder sechs Jahre alt war, schenkte ihm seine Tante einen Zauberkasten, etwa zwei Jahre später las er sein ersten Zauberbuch in der städtichen Bücherei. Ein Buch von Ali Bongo.

Ursprünglich wollte Einhorn nach der Schule Schauspiel, Tanz und Gesang studieren. Als er jedoch merkte, dass ihm das Talent zum Singen fehlte, brach er das Studium ab und nahm einen Job bei Marvin's Magic an. Davor war er schon häufig als Verkäufer und Vorführer in den Zauberabteilungen der Geschäfte Hamley, Harrods und Selfidges tätig. Als er 19 Jahre alt war machte er sich schließlich als Zauberkünstler selbstständig. Er trat auf Messen und privaten Veranstaltungen auf.

1997 nahm er zum ersten Mal an dem FISM-Kongress in Dresden teil, ohne jedoch einen Preis zu erringen. Das änderter er dann drei Jahre später.

Um 2000 kreierte er eine Version und Methode, um sich selbst schweben zu lassen, die er sich schützen ließ.

2011 nahm er an der Sendung Penn & Teller: Fool Us teil und gewann die Herausforderung.

Auszeichnungen

  • 1996: Magic Circle Close-up-Magician of the Year
  • 2003: FISM-Weltkongress, Den Haag, 2. Preis in der Kategorie Close-up-Zauberkunst
  • 2008: Magic Circle, London, England: Magic Circle Centenary Magician

Veröffentlichungen

  • The Art of Magic and Sleight-of-Hand, 2002
  • How to do Magic Tricks, Southwater, 2005, ISBN 978-1844761852
  • Magical Illusions, 2008, 256 Seiten

Quellen

  • Interview in Magic Circluar, Vol. 100, Nr. 1082, September 2006, Seite 292 ff
  • FISM – The Book, Seite 269

Weblinks