Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Monk Watson

Aus Zauber-Lexikon
Version vom 23. März 2020, 20:18 Uhr von Wittus (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Monk Watson
Monk Watson

Monk Watson (* 23. März 1894 in Jackson, Michigan, als Donald William Watson; † 23. März 1981 in Metuchen, NJ) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler.

Leben

Mit acht Jahren reiste Watson bereis als eine Art Maskotchen mit dem Buffalo Bill-Zirkus.

Er lernte als Clown aufzutreten und schloss sich mit 16 Jahren dem Hagenbeck-Wallace-Zirkus an.

Im Vaudeville betätigte er sich als Bandleader und als Tänzer, bis er Bühnenmanage und für das engagieren von Künstler verantwortlich wurde. Unter anderem engagierte er den bekannten Komiker Bob Hope.

Als Monk Watson in Colon, Michigan, lebte, traf er auf Harry Blackstone, Sr., mit dem er sich anfreundete. Für dessen Sohn Harry Blackstone, Jr. wurde er Pate.

Für das Zauberperiodikum Tops schrieb er für längere Zeit die Kolumne The Professional Touch.

Veröffentlichungen

  • The Professional Touch, 1945
  • To Vaudeville: With All My Love, 2006

Quellen

  • Genii Vol.45, No.5, Mai 1981, Nachruf, Seite 305
  • Titelbild, Tops Magazine, Vol.7, No. 3, März 1942, “Monk Watson” – His Story, Seite 4
  • The Conjurors' Magazine, Vol. 4, No. 7, September 1948, Seite 7
  • The Linking Ring, Vol. 61, No. 5, Mai 1981, Broken Wand, Donald "Monk" Watson, Seite 107