Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Milton Woodward

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Milton Woodward mit seiner Partnerin Millicent Cooper auf der Titelseite The Gen

Milton "Jack" Woodward (*1900[1] in Eastborn, England; † 23. Februar 1964 in Warwickshire, England) war ein englischer Zauberkünstler.

Leben

Als Milton Woodward 10 Jahre alt war, schenkte ihm sein Vater einen Zauberkasten. 1914 trat Milton zum ersten Mal öffentlich auf. Später während des Ersten Weltkrieges zeigte er seine Zauberkunst oftmals in den Lagern des Y.M.C.A.

Mit 21 trat er in das Geschäft des Vaters ein, der in Leamington Spa ein Geschäft für Textilwaren besaß, bis er selbst der Geschäftsführer wurde.

Zwischen den Jahren 1921 und 1937 trat er recht erfolgreich im Umkreis seiner Heimat auf. Als sein Vater schließlich das Geschäft ganz aufgabe, entschloss sich Milton Woodward, die Zauberkunst zu seinem Hauptberuf zu machen.

Milton Woodward ist vor allem durch seine Präsentation des Kunststücke "Wunderbar" bekannt geworden, das er zusammen mit seiner Partnerin Millicent Cooper vorführte. Jedes Getränk, das vom Publikum gewünscht wurde, konte Woodward präsentieren während seine Partnerin ihr Kostüm rasch wechselte, insgesamt 16 mal.

1961 wurde Woodward Mitglied im Verein International Brotherhood of Magicians. Zum Präsidenten des britischen Ortszirkels British Ring wurde er 1963 gewählt, konnte aber sein Amtsjahr nicht vollenden, da er im Februar 1964 starb.

Quellen

  • Nachruf in Linking Ring, Vol. 44, Heft 4, April 1964, Seite 99
  • The Gen, 1958, Jahrgang 14, Heft 7, Seite 193

Nachweise

  1. The Gen, Titelstory, Vol. 14, Nr. 7, November 1958, Seite 195