Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Michael Rubinstein

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael Rubinstein

Michael Rubinstein (* 11. Januar 1956 in New York City, New York) ist ein US-amerikanischer Zauberkünstler, der sich besonders mit der Münzen-Zauberkunst beschäftigt.

Leben

Als Michael Rubinstein neun Jahre alt war schenkte ihm seine Tante einige Zauberkunststücke, die ihn jedoch nicht sonderlich interessierten. Erst sechs Jahre später, als ihm ein Zauberfreund zeigte, wie man eine Münze zwischen den Händen verschwinden lassen kann, wuchs sein Interesse an der Zauberkunst. Er bat seine Eltern, ihm das Buch Modern Coin Magic zu besorgen, das er zu seinem Geburtstag erhielt. Michael Rubinstein studierte das Buch von vorne bis hinten und entwickelte dann seine eigenen Techniken.

1977 zog er nach Italien, um Tiermedizin zu studieren. Hier begann dann auch seine zauberische Laufbahn. Er traf sich mit Mitgliedern von italienischen Zaubervereinen und zeigte ihnen seine Techniken, die er immer weiter verbesserte. 1983 nahm er an einem Zauberkongress in Bologna teil und errang einen ersten Preis im Bereich Close-up Zauberei.

1986 brachte die Firma Videonics mehrere Bänder mit Rubinsteins Münzen-Techniken heraus.

Michael Rubinstein promovierte später, publizierte jedoch weiterhin sein Material.

Er veröffentlichte Artikel in Apocalypse, Richard’s Almanac, Magic, Genii, Looking Glass und andere.

Michael Rubinstein lebt zusammen mit seiner Frau Karen und seinem Sohn Matthew sowie mit vier Katzen in New York.

Auszeichnungen

  • 1. Preis, Bologna Italien, 1983
  • 1. Preis Zauberkongress St. Vincent, Italien, 1984

Veröffentlichungen

  • Creative Coin Magic, Seminarschrift 1, 1982
  • Creative Coin Magic, Seminarschrift 2, 1983
  • Creative Coin Magic,Seminarschrift 3, 1985
  • Coinvention Seminarschrift, 2003
  • Secret Stuff Notes (2005)
  • Coin Magic European Lecture Tour, 2010
  • Inside Street Magic, 1985

VHS-Bänder

  • Coin Technique I, Video Magic Holzer, 1988
  • Coin Technique II, Video Magic Holzer, 1988
  • Coin Technique III, Video Magic Holzer, 1988
  • Coin Technique I,V Video Magic Holzer, 1988[1]

DVDs

  • 1. The Encyclopedia of Coin sleights Volume 1,2,3
  • 2. Knockout Coin Magic 3 dvd set on one disc
  • 3. Coinvention DVD
  • 4. LVMI DVD
  • 5. Creative Coin Magic 1986 Lecture DVD
  • 6. Creative Coin Magic 2004 Lecture DVD
  • 7. New York Coin Magic Seminar DVD, series volume 1-16
  • 8. European Coin Magic Symposium DVD series volumes 2,3,4

Quellen

Nachweise

  1. Anzeige in Magische Welt, Heft 1, 37. Jahrgang, 1988, Seite 87