6 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Michael Powers

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Michael "Mike" Powers, um 1980

Michael Thomas "Mike" Powers (* 20. Januar 1947 in Dallas, Texas ) ist ein US-amerikanischer Zauberkünstler, Erfinder, Dozent und Autor.

Wirken

Mike Powers kam im Verhältnis zu vielen anderen seiner Kollegen recht spät zur Zauberkunst. Er war 30 Jahre alt. Von Haus aus war er Lehrer in LaPorte, Indiana. Ab dem Jahr 1982 tritt er als Teilzeitprofi im Bereich Close-up Zauberei auf; vorwiegend mit Münzen und Spielkarten.

Seine Bücher hat er zum Teil selbst illustriert.[1]

Das Buch The Joyal Index P as in Ponsin listet 40 Artikel von Powers in mehreren Publikationen.

Kreationen

  • Holey Terror, 1983
  • Quarter Fusion, 1983

Publikationen

  • Top Secrets Stuff, 1990, 172 Seiten
  • Powerful Magic, 1983, 105 Seiten
  • Top Secret Stuff: The Close Up Magic of Michael Powers, 1990, 172 Seiten
  • Power Plays, 2006

Quellen

  • M-U-M, 73. Jahrgang, Heft 10, Oktober 1983, Seite 16

Nachweise

  1. Genii, 54. Jahrgang, Heft 2, Dezember 1990, Seite 82 und 194