Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Zauber-Lexikon. Durch die Nutzung von Zauber-Lexikon erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.Weitere Informationen
Hauptmenü öffnen

Zauber-Lexikon β

Menito, um 1935

Menito (* im 19. oder 20. Jahrhundert als André Menétrier; im 20. Jahrhundert), bl. 1930–1940) war ein französischer Zauberkünstler.

Wirken

Menito galt als ein besonders versierter Manipulator. Zu seinen Paradekunststücken zählte der Zigarettenfang und das Verkleinern und Vergrößern seiner weißen Handschuhe. Das besondere seines Zigarettenfangs lag darin, dass er nur mit wenigen Zigaretten manipulierte, die erschienen und verschwanden. Er produzierte keine großen Mengen von Zigaretten.

Bei seinem Handschuh-Kunststück verkleinerte sich der Handschuh zunächst auf ungefähr 10 cm, dann noch einmal auf etwa 3 oder 4 cm. Zum Schluss wird der Handschuh riesengroß. Als Höhepunkt verwandelt sich dieser überdimmensionale weiße Handschuh in einen mit Fltter besetzten schwarzen Damenhandschuh.

Seine Ballmanipulationen zeigte er im Kostüm eines Golfspielers.[1] 1934 zeigte er seine Darbietung im der Pariser L’ A.B.C. Music Hall.[2]

Mit dieser Darbietung trat Menito im Februar 1938 im Chemnitzer Hof in Chemnit auf. Weitere, nachprüfbare Auftrittsorte waren: August 1936 im Kabarett Trischli in St. Gallen, Schweiz.[3]

Menito trat auch mit einer Partnerin, Michèle, im Juni 1948 in Stockholm auf.[4]

Siehe auch die Hellmuth Teumer Künstler-Liste hier.

Quellen

  • Magie, 21. Jahrgang, 1938, Seite 139

Nachweise

  1. Magie, 24. Jahrgang, Seite 427
  2. Goldston’s Magical Quarterly, Summer 1934, Seite 55
  3. Magie, 19. Jahrgang, 1936, Heft 12, Seite 1936
  4. Trollkarlen, 3. Jahrgang, Nr. 11, 1948