6 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Mecki

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mecki (Ludwig Gantner), 2015

Mecki (* 18. Dezember 1962 als Ludwig Gantner) ist ein österreichischer Zauberkünstler, Autor und Fernsehjournalist.

Leben

Ein in der Hand eines Mitschülers verschwindendes Seidentuch war der zündende magische Funke für den 12 jährigen Ludwig Gantner. Der siebenbändige Tarbell Course in Magic war sowohl für die magische Ausbildung als auch für die Schulnoten in Englisch ein wichtiger Impuls.

1979 trat Mecki der Vereinigung für Magische Kunst Wien bei. 1981 gewann er mit einer Manipulationsdarbietung seine erste Auszeichnung: Den dritten Preis beim 26. Österreichischen Zauberkongress in Wien. Der Schwerpunkt verlagerte sich zur Close-up Zauberei und Kartenzauberkunst, mit zahlreichen Auftritten bei privaten Feiern und für Firmen finanzierte er sein Studium der Rechtswissenschaften, Politologie und Publizistik.

Seit 1990 arbeitet Ludwig Gantner beim Österreichischen Rundfunk (ORF) als Fernsehjournalist und betreut dort die Sendung „Am Schauplatz Gericht“.

Mecki publiziert regelmäßig in dem österreichischen Vereinsperiodikum Aladin, Schwerpunkt sind Buch- und Kongressbesprechungen, Kartenzauberkunst und Artikel über die theoretischen Grundlagen der Zauberkunst.

Mecki ist Vater dreier Kinder und lebt mit seiner Frau in Wien.

Auszeichnungen

  • 1989: „Österreichischer Meister“ in den Jahren (Kartenzauberkunst)
  • 1997: „Österreichischer Meister“ (Close-up Zauberkunst)
  • 1997: Österreichischer Grand Prix
  • 2008: „Österreichischer Meister“ (Kartenzauberkunst)

Veröffentlichungen

  • ZIB 3, 2001, Lecture-Notes anlässlich des Seminars gemeinsam mit Roman Szeliga und Rudolf Heuer beim 46. Österreichischen Magierkongress in Bregenz
  • Alladings - Das schräge Buch, Verlag: Eigen, 2007, 1. Auflage
  • „Die Selbsttäuschungskünstler“ Kolumne in Aladin, 2015, Heft 1–6

Weblinks