Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Max Dif

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Max Dif, Foto: Peter Børsch

Max Dif (* 1911 als Maxim Roux[1]; † 3. Februar 1999) war ein französischer Zuberkünstler, Zauberhistoriker, Sammler und Autor.

Wirken

Im Hauptberuf arbeitete Max Dif für die Tageszeitung Le Populaire du Centre.

Max Dif lebte in seinen späteren Jahren in der Stadt Limoges, Frankreich. Er beschäftigte sich vorwiegend mit der Geschichte der Zauberkunst zu der er zwei wesentliche Publikationen herausgebracht hatte.

Publikationen

  • L’Histoire de la Prestidigitation, drei Bände, erschienen von 1971 bis 1974
  • Mythologie du Merveilleux, 1983

Ehrungen

Quellen

  • Notes & Comments in: Magicol Nr. 131, Mai 1999, Seite 28
  • Richard Raczynski: Un Tour du Monde de la Magie et des Illusionnistes Recueil de notices biographies du XVIe au XIXe siecle, 2011, Seite 8
  • International Magic Yellow Pages, Nr. 8, 1996–1998, Seite 47

Nachweise

  1. The Annals of Conjuring, Sidney W. Clarke, Ausgabe 2001, Seite 517