Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Marsini

Aus Zauber-Lexikon
Version vom 9. März 2020, 12:43 Uhr von Wittus (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marsini

Marsini (* 1903; † 28. Mai 1958 als William Dietz) war ein deutscher Zauberkünstler und Autor.

Wirken

Marsini lebte in der Gegend von Merseburg in Sachsen-Anhalt. Von Haus aus war er gelernter Tischler. Nebenher beschäftigte er sich mit der Zauberkunst.

1936 wurde er Mitglied im Verein Magischer Zirkel von Deutschland. Am 5. April 1955 gründete er zusammen mit acht weiteren Zauberkünstlern den Ortszirkel Halle.[1]

Artikel (Auswahl)

  • Mein Vier-Farben-Trick in: Magie, 30. Jahrgang, Heft 1, 1950, Seite 9
  • Aus der Zauberkiste der Merseburger Raben, in: Magie, 32. Jahrgang, Heft 2, 1952, Seite 35
  • Benkarbara das Geisterhaus, in: Magie, 30. Jahrgang, Heft 7, 1950, Seite
  • Die Ultra-Fernseh-Uhr, in: Zauberkunst, 1958, Seite 55

Quellen

  • Archiv Jochen Zmeck
  • Nachruf in: Zauberkunst, 1958, Seite 98 und Seit 105

Nachweise

  1. Magie, 71. Jahrgang, Heft 7, Seite 238