Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Marcel Kösling

Aus Zauber-Lexikon
Version vom 30. Oktober 2017, 08:30 Uhr von Wittus (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marcel Koesling

Marcel Kösling (* 1986) ist ein deutscher Zauberkünstler.

Leben

Marcel Kösling wuchs in Hamburg auf und zauberte schon seit seiner Kindheit. Seine Eltern und Verwandten waren sein erstes Publikum. In einem Zirkus-Camp lernte er seine ersten professionellen Tricks und erhielt Tipps von einem Zauberkünstler. Doch Zaubern alleine reichte ihm nicht, darum mixte er die Zauberei mit Kabarett und Musik.

Seit 2007 ist Kösling auch als Moderator für diverse Mix-Shows tätig und präsentiert seit 2011, zusammen mit dem Kollegen Martin Sierp, die Zaubershow „Magic Secrets“. Zudem organisiert und moderiert er die Veranstaltungsreihe 'Kleinkunst im Kulturwerk', in Zusammenarbeit mit dem Kulturbüro der Stadt Norderstedt."

Regelmäßig ist er zu Gast im Quatsch Comedy Club, im Schmidt Theater und bei NightWash.[1][2] Im Frühjahr 2012 stellte er einen Weltrekord für das Guinness-Buch der Rekorde auf, in dem er mit Zauberkollegen 'Die meisten Zauberkünstler in einer Gala' auftreten ließ.[3] Am 22. April 2016 erschien seine erste CD "Keine halben Sachen!" [4], am 22.12.2016 die gleichnamige DVD. Mit seinen Programmen tourt er im gesamten deutschsprachigen Raum.

2017 feierte Marcel Kösling mit seinem Programm Kösling geht auf’s Ganze im Hamburger Theater Alma Hoppes Lustspielhaus am 29. Oktober Premiere.

Preise

  • 2014: Deutscher Vizemeister der Zauberkunst – Sparte Comedy
  • 2014: 1. Platz „Die Krönung“ – Schweiz
  • 2014: 1. Platz Klagenfurter Kabarettpreis Herkules
  • 2012: 1. Platz Niedersächsischer Laubenpieper
  • 2011: 1. Platz des Kleinkunstpreis Schmähtterling

Weblinks

Nachweise