Über 10 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Magiculum

Aus Zauber-Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pit Hartlung zu Gast im Magiculum

Magiculum ist die Bezeichnung für das vereinseigene Zaubertheater des Magischen Zirkels Hamburg.

Geschichte

Die Mitglieder des inzwischen knapp über hundert Jahre alten Magischen Zirkels Hamburg kamen bis in die späten 1960er Jahre in verschiedenen Restaurants zusammen. Dann kam die Idee eines eigenen Domizils mit eingebauter Studiobühne auf.

Nach einer Suche fand man einen alten Lagerraum mit Halbgarage in der Max-Brauer-Allee.

1969 konnte die Eröffnung erfolgen und seitdem trägt das Zirkellokal der Hamburger Zauberfreunde, das gleichzeitig eine Spielstätte für monatliche Vorführungen ist, den Namen „Magiculum“.

Zum 31. März 2009 wurde den Mitgliedern die Räumlichkeit gekündigt.

Nach längerem Suchen konnte ein neues Domizil angemietet werden. In der Röntgenstraße 61 wurden die Räume einer frei gewordenen Tanz- und Ballettschule innerhalb von 10 Wochen unter erheblichem Einsatz der Mitglieder umgebaut und neu eingerichtet. Das gesamte, aus dem 19. Jahrhundert stammende Gebäude, in dem sich auch noch ein Restaurant und vier Wohnungen befinden, war früher ein beliebter Landgasthof.

Am 27. Mai 2010 fand im neuen Magiculum die große Eröffnungsgala statt. Die Wortmarke „Magiculum“ ist seit 2016 patentrechtlich geschützt. Der MZvD (Magischer Zirkel von Deutschland) hat das MAGICULUM mit dem Gütesiegel „Magischer Ort MZvD“ ausgezeichnet. Es wird vom MZvD für Einrichtungen und Orte verliehen, die Zauberkunst in der Öffentlichkeit vertreten.

Quellen