Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Lewis Ganson

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lewis Ganson; Foto: Wittus Witt

Lewis Ganson (* 15. April 1913; † 22. Dezember 1980) war ein englischer Zauberkünstler und Autor.

Leben

Lewis Gansons Vater, Jack Ganson, beschäftigte sich ebenfalls mit der Zauberkunst. Ganson Sr. war eng befreundet mit Lewis Davenport. Ganson schrieb nahezu 60 Zauberbücher, von denen mehrere zu Standardwerken wurden. Ganson hat wesentlichen Anteil daran, dass auch Zauber­künstler aus Amerika in den 1960er Jahren in Europa bekannt wurden: ➟ Slydini und ➟ Dai Vernon. Einige seiner Bücher erschienen in mehreren Auflagen und liefern heute noch Anregungen. Zu den erfolgreichsten Veröffentlichungen zählen „Routinen Manipulation I, II, Finale“, 1950–1951; „Unconventional Magic“, 1956; „Dai Vernon Book of Magic“, 1960.

Etliches Material, das in Büchern verarbeitet wurde, entstand bereits während Gansons Zeit als Redakteur des Zauberperiodikums The Gen.

Veröffentlichungen

  • Art of Close-Up Magic, the Vol.2 Stanley, Harry, London o.J.
  • Art of Close-Up Magic, Thevol.1 Supreme Magic Co., Bideford 1972
  • Card Magic by Manipulation, Harry Stanley ,o.A.
  • Cy Endfield’s Entertaining Card Magic - Part One Stanley, Harry, London o. A.
  • Cy Endfield’s Entertaining Card Magic - Part Three Stanley, Harry, London o. A.
  • Cy Endfield’s Entertaining Card Magic - Part Two Stanley, Harry, London o. A. Stanley, Harry London 1960 ca.
  • Dai Vernon’s Inner Secrets of Card Magic Zauberzentrale o. J.
  • Dai Vernon’s Inner Secrets of Card Magic Supreme Magic Co. 1976
  • Dai Vernon’s Tribute to Nate Leipzig Stanley, Harry 0. A.
  • Dai Vernon‘s Ultimate Secrets of Card Magic Supreme Magic Co. o.A.
  • Ganson Book, The Supreme Magic, Bideford 1982
  • Magic of Slydini, The Stanley, Harry, London 1960
  • Magic of the Mind - A collection of over fifty Mental Effects compiled by Lewis Ganson Stanley, Harry, London o. J. Eigenverlag 1960 ca.
  • Routined Manipulation Finale, Tannen, Louis, New York o.A
  • Routined Manipulations Part One, 1950
  • Routined Manipulations Part Two, 1951
  • Symphony of the Rings Stanley o. A.
  • Unconventional Magic Stanley, Harry London 1956

Quellen

  • Tribute to Lewis Ganson, in: The Magic Circular, Februar 2006, Seite 63