6 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Leon Herrmann

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Leon Herrmann auf der Titelseite der Sphinx, 1909

Leon Herrmann (* 13. März 1867 in Paris, ; † 16. Mai 1909 ebenda) war ein französischer Zauberkünstler.

Leben

Als Junge reiste Leon Herrmann mit seinem Onkel, Compars Herrmann.[1]

In späteren Jahren zog Leon Hermann in die USA, um die Schau von seinem Onkel Alexander Herrmann nach dessen Tod weiterzuführen. Er trat zusammen mit seiner Tante Adelaide Herrmann auf. Er nannte sich dann Herrmann III. [2]

Leons Frau, Marie Herrmann, wurde als die Queen of Illusions bekannt, da sie ihre zahlreichen Illusionen zusammen mit ihren Ehemann vorführte.[3][4]

Auszeichnungen

Quellen

  • Mahatma, Vol 2., No. 4, November 1898

Nachweise

  1. "Herrmann’s Successor here; Leon, the Nephew of the Dead Magician, in New York", New York Times January 3, 1897
  2. American Notes, Henry Ridgely Evans, Stanyon's Magic, Juli 1904
  3. Sphinx, December 1907, Titel
  4. Nachruf, Sphinx, Vol. 8, Nr. 4, Juni 1909, Seite 63