6 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Laurent Piron

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laurent Piron, 2018

Laurent Piron (* 30. Januar 1987 in Lüttich) ist ein belgischer Zauberkünstler der neuen Richtung Magie Nouvelle.

Leben

Nach der Schule absolvierte Laurent Piron ein Wissenschaftsstudium, ehe er sich um 2012 als Zauberkünstler selbstständig gemacht hat. Mit 18 ist er zur Zauberkunst gekommen und hat zunächst Straßenauftritte absolviert. Aber irgendwann befriedigte ihn diese Art der Zauberkunst nicht mehr. Er suchte etwas anderes, vor allem wollte er nicht mehr die stets gleichen Zauberrequisiten benutzen, die fast jeder Zauberer zeigte und die dem Zuschauer fremd sind. Was soll eine Glitterbox auf der Bühne? Er wollte vorwiegend mit Gegenständen zaubern, die für das Publikum ganz normal ausschauen. Zum Glück ist Laurent auch ein geschickter Tüftler und Bastler, der seine Requisiten selbst herstellen kann. So entstand sein erstes Programm „13 rue du hasard“ (Straße des Zufalls Nr. 13), das noch ein reines Theaterprogramm war. Er erzählte dem Publikum, wie er zum Zauberkünstler wurde. Mit diesem Stück wurde Laurent besonders in Frankreich bekannt, wo er es gut fünf Jahre spielte und im Jahre 2015 mit dem Publikumspreis des französischen Vereins „Fédération Française des Artistes Prestidigitateurs“ ausgezeichnet wurde. Eine Sequenz daraus zeigte er auch auf dem FISM-Weltkongress in Italien.

Sein neues Stück folgt nun gänzlich dem Konzept der „Magie Nouvelle“. Es trägt den Titel „Battement de Peur“ (Kampf mit Herz und Angst). Es handelt von einem jungen Mann, der gezwungen ist, sich mit seinen Ängsten auseinanderzusetzen. Wie reagiert er auf ein Blatt Papier, das zu einem Papierknäuel und plötzlich lebendig wird? Zunächst verunsichert dies ihn, dann wird das Spiel mit dem Papier aber immer vertrauter. Es geht also nicht darum: „Hey, schau mal, was ich mit dem Papier alles anstellen kann.“ Es geht um die Interaktion zwischen Mensch und einem Blatt Papier.

Programme

  • 13 rue du hasar
  • Battement de peur

Auszeichnungen

  • 2015: Publikumspreis des französischen Zaubervereins FFAP,

Quellen

  • Porträt in: Magische Welt, Heft 5, 67. Jahrgang, 2018, Seite 202

Weblinks