6 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Kenneth Trombly

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kenneth Trombly, London, UK, 2011

Kenneth Trombly (* 31. Januar 1949 in Boston, Massachusetts, USA) ist ein US-amerikanischer Rechtsanwalt für Zivilprozesse im Bereich Schwerverletzte und medizinische Kunstfehler sowie Zauberhistoriker.

Leben

Ken Trombly hat 1973 die Columbus School of Law of the Catholic University of America abgeschlossen, nachdem er zuvor 1970 seinen Bachelor an der The George Washington Universität abgelegt hatte. Zusammen mit seinem Partner Daniel Schultz führt er in Washington, D.C., USA, die Kanzlei Schultz & Trombly.

Im Privatleben beschäftigt sich Trombly seit seinem 8./9. Lebensjahr mit der Zauberkunst und später besonders mit der Historie der Zauberkunst.

Als Kenn Trombly elf Jahre alt war, erfuhr er von einem Zauberklub in seiner Schule, den Presto Club, der von Herb Downs geführt wurde. Downs war Dozent für Graphik-Design, der im Privatleben von 1982–83 der nationale Präsident des SAM war.

Downs wurde Kens Mentor. Später wurde Ken Schüler von Darwin Ortiz.

Seit etwa 1980 hat er eine umfangreiche Sammlung u. a. zum Thema Harry Houdini zusammengetragen, über die er häufig auf Sammler-Treffen referiert. So sprach er auf dem 4. EMHC über seine ebenfalls große Plakatsammlung.

Mit Close-up-Darbietungen trat Ken bei Veranstaltungen zu den Amtseinführungen von Präsident Obama in den Jahren 2009 und 2013 auf.

Weblinks