Über 7 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Ken Griffin

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ken Griffin

Ken(neth) (Leo) Griffin (* 5. September 1914 in Jester, Oklahoma: † 28. Januar 1988) war ein US-amerikanischer Zauberkünstler und Autor.

Leben

Ken Griffin wurde als zehntes und jüngstes Kind seiner Eltern Miles L. und Ida Hopper Griffin geboren. Um 1920 zog die Familie nach Langdon in Kansas. Hier wurde er 1924 getauft. Etwas später zog die Famlie nach Deming in New Mexico, wo Ken Griffin seine Highschool abschloss. Anschließend erlernte er den Beruf eines Leder-Graveurs und Sattlermeisters.

Zur Zauberkunst kam er als Cowboy auf eine Ranch.

Einige Jahre später zog er nach Hollywood, wo er für etliche Pferdeparaden besondere Sättel herstellte.

1942 heiratete er Roberta Schramm, mit der er zusammen 5 Kinder hatte.

Ab etwa 1945 beschäftigte sich Ken Griffen professionell mit der Zauberkunst.

Ehrungen

Literatur (mit Ehefrau Roberta)

  • Illusion Show Know-How, 1972
  • The Professional Entertainer's Booking and Selling Manual, 1991

Quellen

  • Genii, 1961, Jahrgang 25, Heft 6, Seite 253
  • Nachruf in Genii, November 1987, Heft 5, 51. Jahrgang, Seite 336
  • The Magic Castle Walls of Fame, Norm Nielsen, 1988, Seite 247