Über 6,5 Millionen Aufrufe seit März 2014 · Ziel für 2019: Über 3 000 Biografien

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Keith Clark

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den französischen Zauberkünstler Keith Clark, zu anderen Namensträgern siehe Clark.
Keith Clark im Programmheft des Apollo-Theaters, Düsseldorf, 1939
Keith Clark

Keith Clark (* 26. April 1908 in Elsass-Lothringen, damals Deutschland, als Pierre-Jacques Feyss; † 20. April 1979) war ein französischer Zauberkünstler und Autor.

Leben

Mit 18 Jahren wurde Clark Berufszauberkünstler. Er wurde besonders mit seinen Zigarettenmanipulationen bekannt, worüber er später auch ein Buch veröffentlichte.

Clark trat in Europa, USA und in Australien auf. Im Juli 1939 wurde er im Variété Apollo in Düseldorf als Keith Clark, der geheimnisvolle Raucher angekündigt.[1]

Keith Clark trug wesentlich dazu bei, das Manipulieren mit Zigaretten populär zu machen.

Literatur

  • Encyclopedia of Cigarette Tricks (1937, 308 Seiten, mit Jean Hugard als Ghostwriter
  • Keith Clark’s Rope Royale, 1942,14 Seiten, Herausgeber: John Braun
  • Celebrated Cigarettes, 1943, 21 Seiten, Herausgeber: John Braun
  • Silks Supreme, 1943, 18 Seiten, Herausgeber: John Braun

Quellen

  • Genii, 1973, Jahrgang 37, Heft 7, Seite 300

Nachweise

  1. Programmheft 1. Juli-Hälfte 1939, in der Sammlung W. Witt