5 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Joseph Michael Hartz

Aus Zauber-Lexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Joseph Michael "Joe" Hartz (* 10. August 1836 in Liverpool Joseph Michael Hart; † 29. Juni 1903) war ein englischer Zauberkünstler und Zauberhändler.

Leben

Als Hartz zwölf Jahre alt war, sah er eine Vorstellung des französischen Zauberkünstlers Jean Eugène Robert-Houdin und wollte darauf hin selbst Zauberer werden. Doch zunächst erlernte er das Uhrmacherhandwerk, da sein Vater ebenfalls Uhrmacher war.

Die erste öffentliche Vorstellung gab Hartz mit 18 Jahren in London, wo er etwas später eine Zauberwerkstatt gründete und Zauberutensilien herstellte.

Um 1859 begann er, seine Requisiten aus Glas herzustellen und präsentierte seine "Crystal Magic"-Darbietung. Bekannt wurden die gläsernen Kunststücke "Crystal Pillar and Glove", "Aerial Bell" und "Incomparable Canary and Birdcage".

Mit seinem Bruder reiste er 1866 in die USA. Hier trat er als "Mr. Hartz" hauptsächlich im gerade aufgekommenen Vaudeville auf.

1870 gründete er eine der ersten Zauberfirmen in den USA zusammen mit John Levy auf dem Broadway unter der Bezeichnung "Magical Repository". Er betrieb das Unternehmen bis zum Jahre 1876, da er nun zurück nach England wollte.

Kreationen

  • Devil of a Hat routine, um 1883: aus einem leer gezeigten Hut wird eine Fülle von verschiedenen Gegenständen produziert, zum Schluss eine Glasschale mit einem Goldfisch darin.

Veröffentlichungen

  • Hartz's New Book of Magic, 1866

Quellen

  • Recollections of Hartz the Wizard in Hoffmann’s Later Magic, 1911
  • Recollections of Hartz in Hoffmann’s Magical Tidbits, 1911
  • The Wizard Vol. 01, 1905, Seite 139
  • The Linking Ring, Mai, 1930, Titelgeschichte
  • The Hartz Brothers and America’s First Magic Shop, Bill Weldon in The Linking Ring, Juni, 1997