Über 8 Millionen Aufrufe seit März 2014

Sie vermissen eine spezielle Biografie oder einen Artikel zu einem besonderen Thema? Dann helfen Sie bitte und schicken Sie uns eine Mail.

Joseph Buatier de Kolta

Aus Zauber-Lexikon
Version vom 30. März 2016, 21:31 Uhr von Dante (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Buatier de Kolta (* 18. November 1847 Caluire-et-Cuire/Frankreich; † 7. Oktober 1903 in New Orleans/Louisana) war ein französischer Zauberkünstler, Illusionist und Erfinder.

Leben

Bereits in frühester Jugend interessierte sich de Kolta für die Zauberkunst. Mit 21 Jahren trat er in Restaurants auf. Seit 1878 nannte er sich Buatier de Kolta.

Er war ein kreativer Zauberkünstler, der einige Zauberkunststücke verbessert und einige neu erfunden hat, wie z. B. das Kunststück mit den sich vermehrenden Billiardbällen.

Heute immer noch vorgeführt wird die veschwindende Dame, die zunächst auf einem Stuhl sitzt, der mit einem großen Tuch abgedeckt wird.

Auszeichnungen